FAS-653/18 Wie konsequente Bürger- und Kundenorientierung gelingen kann


  • Landes- und Gemeindebedienstete
  • Einschlägig befasste Bedienstete
  • Führungskräfte
Der öffentliche Sektor ist verglichen mit dem privatwirtschaftlichen Sektor ein System mit eigener Logik und Vorgehensweise. Dennoch lassen sich viele Gemeinsamkeiten feststellen. So hat zum Beispiel die Zufriedenheit der Kunden und Bürger für beide Sektoren eine hohe Priorität. Ansprüche und Erwartungen der Kunden ähneln bzw. gleichen sich in beiden Sektoren, sodass sich ein privatwirtschaftliches Konzept - wie die kundenorientierte Unternehmensführung - mit Anpassungen übertragen lässt.
  • - Warum Bürger- und Kundenorientierung nicht nur Schlagwörter, sondern entscheidende Zukunftsthemen für Verwaltungseinheiten sein sollten.
  • Wie Bürger und Kunden Service-Qualität beurteilen und erleben.
  • Wie man sich gezielt und systematisch in Bürger und Kunden hineinversetzen kann.
  • Was Behörden und Verwaltungseinheiten von serviceorientierten Unternehmen lernen können.
  • Wie Customer Journey, Customer Experience und Customer Touchpoint-Management als Ansatzpunkte für eine kundenorientierte Organisationskultur eingesetzt werden können.
  • Wie für Unternehmen lebbare und für Kunden spürbare Kundenorientierung dauerhaft gelingen kann.
- Methode: Fachliche Inputs, Gruppen- und Einzelarbeiten, Diskussion DIE KUNDENBRILLEN-SAFARI BY SONJA HARTL
Keine Informationen verfügbar.
Datum:Beginn:Ende:Ort:
21.03.201808:3017:00Klagenfurt am Wörthersee
Hartl Sonja Mag.a
Status: Durchgeführt
Kosten: 190,00 €
Selbstkostenbeitrag: 0,00 €
Max. Anzahl Teilnehmer: 15
Anmeldung zum Kurs als: